Newsletter German March/April Print E-mail


Logo ICRANet Logo CAPES Logo Erasmus Mundus Logo FAPERJ Logo MAE

ICRANet Newsletter

2014
May/June -  July/October -  November/January

2015  -   2016  -   2017  -   2018  -   2019

March/April



Zeldovich-100 Meeting in Minsk

foto 1

2014 ist das Jahr des hundertsten Geburtstages von Yakov Borisovich Zeldovich der am 08.03.1914 in Minsk, Weißrussland geboren wurde. Zu Ehren dieses Ereignisses wurde vom 10. bis zum 14. März 2014 eine internationale Konferenz in Minsk, Weißrussland abgehalten, für weitere Informationen siehe: http://www.icranet.org/zeldovich2014.
Die Konferenz wurde in Zusammenarbeit von ICRANet und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Weißrusslands organisiert. Die Eröffnungsrede wurde von dem Nobelpreisträger Prof. Zhores Ivanovich Alferov und von Prof. Remo Ruffini gehalten. Die Konferenz wurde von rund 90 Teilnehmern aus Argentinien, Armenien, Brasilien, China, Deutschland, Italien, Kasachstan, Polen, Russland, Weißrussland und anderen Ländern besucht.
Es wurden viele Themen wie zum Beispiel Kosmologie, Relativistische Astrophysik, Allgemeine Relativitätstheorie, Elementarteilchen- und Nuklearphysik abgedeckt. Die im Plenum gegebenen Vorträge werden als reguläre Artikel in der Fachzeitschrift Astronomy Reports erscheinen. Die Proceedings der Konferenz werden von der Nationalen Akademie der Wissenschaften Weißrusslands veröffentlicht.
Dies war die zweite internationale Konferenz in Minsk, welche Ya. B. Zeldovich gewidmet wurde. Das vorhergehende Treffen wurde vom 20. bis zum 23. April, im Jahr der Astronomie 2009, abgehalten und wurde zusammen von ICRANet und derWeißrussischen Staatsuniversität organisiert.

foto 2


Auszeichnungen der Alferov Stiftung
Kuantay Boshkaev Kuantay Boshkaev, Kasachstan
"Defining multipole moments of neutron stars from QPOs"
Mit sechs Auszeichnungen von der Foundation for support of education and science (Alferov's foundation) wurden die besten Vorträge von jungen Wissenschaftlern prämiert. Fünf von ihnen gingen an Mitglieder von ICRANet.
Diploma
Pavel Efremov Pavel Efremov, Russland
"Innermost stable circular orbits of spinning particles in Schwarzschild and Kerr metric"
Fernanda Gomes de Oliveira Fernanda Gomes de Oliveira, Brasilien
"Gravitational waves vs. X and Gamma rays emission in a short gamma-ray burst"
Marco Muccino Marco Muccino, Italien
"On the Binary Driven Hypenovae and the nested properties of their X-ray afterglows"
Yu Wang Yu Wang, China
"GRB 130427A and SN 2013cq: Multi-wavelenght Analysis of An Induced Gravitational Collapse Event"




Highlight on an ICRANet publication this month, to appear on 10 May 2014 in ApJ (arXiv/astro-ph:1205.6915): Gravitational Waves vs. X and Gamma-Ray Emission in a Short Gamma-Ray Burst

Immagine
Gravitational wave emission from the short GRB 090227B: Expected SNR at Adv. LIGO=0.32

The data obtained from the electromagnetic spectrum of GRB 090227B allowed to probe crucial aspects of the theory of neutron stars, their equation of state, and to estimate the gravitational wave emission versus the electromagnetic output in X and gamma-rays in a short GRB, produced in the merger of a binary neutron star. These results, which are currently in press in The Astrophysical Journal, have been recently obtained by Fernanda Gomes Oliveira, Ph. D. student of the IRAP PhD Program with a grant of the Erasmus Mundus Program, under the supervision of Profs. Remo Ruffini and Jorge A. Rueda. These results worthed an award to Fernanda by the Alferov foundation, in the conference organized by ICRANet and the National Academy of Sciences of Belarus in honor of Ya. B. Zeldovich 100th anniversary, held in Minsk in March 10-14, 2014.
The baryon load estimated for GRB 090227B, shows a remarkable agreement with the amount of matter expected to be ejected in the merger of a neutron star binary with components described by the theory of neutron stars developed by our group, which takes into account the strong, weak, electromagnetic and gravitational interactions within general relativity and satisfy the condition of global charge neutrality [Belvedere et al. Nucl. Phys. A (2012,2014)]. The dynamics of the binary was computed up to 4th Post-Newtonian order with the effective onebody formalism of Prof. Thibault Damour. From the dynamics, it was obtained that the electromagnetic emission in the X and gamma-rays is much larger than the gravitational wave emission in the entire life of the binary including the last plunge.
It was also addressed the issue of the detectability of GRB 090227B, located at a cosmological redshift z = 1.61 [Muccino et al. ApJ (2013)], by the Advanced LIGO interferometer. A signal-to-noise ratio, SNR=≈ 0.32, integrated up to the merger point, was obtained. This value is much lower than the needed for a positive detection, e.g. SNR=5 or higher. It was also estimated the redshift at which this GRB with a SNR=5: z ≈ 0.09, or a luminosity distance to the source dL ≈ 381 Mpc. Unfortunately, in the last 40 years, no such a close GRB has been observed.




IRAP Ph.D. Erasmus Mundus Workshop - Les Houches - Mai 2014

Les Houches 2014

Der Workshop wird abgehalten von ICRANet im Rahmen des "International Relativistic Astrophysics Ph.D. Program" (IRAP PhD) und des ERASMUS MUNDUS Programms. Die aktuellen astrophysikalischen Daten gewonnen von den Satelliten Swift, Fermi, Agile sowie den Teleskopen VLT auf den Kanarischen Inseln und KEK auf Hawaii geben klare Evidenz für ein neues Verständnis des Zusammenhangs von Supernovae und GRBs. Der induzierte Gravitationskollaps, erstmals vorgeschlagen im Jahr 2001 und 2006 wieder aufgegriffen, scheint die gesamten Beobachtungsdaten erklären zu können. Das neue Konzept der kosmischen Matrix wurde kürzlich vorgeschlagen und wird mit besonderem Fokus auf GRBs 970828, 060218, 060614, 060729, 061007, 080319B, 090227B, 090510A, 090618, 091127, 101023, 110709B, 111228A, 130427A, 130925A diskutiert werden.
Die École de Physique des Houches ist eine gemeinsame interuniversitäre Einrichtung der Université Joseph Fourier Grenoble I (UJF) und des Institut national polytechnique de Grenoble (INPG) sowie der Direction des Sciences de la Matiere du Commissariat a l’Energie Atomique (CEA/DSM).
Für mehr Details siehe: http://www.icranet.org/redir/leshouches2014




Erstes wissenschaftliches ICRANet Treffen in Armenien - Yerevan - Juni, Juli 2014

Armenia 2014

Das Treffen wird vom 30. Juni bis zum 4. Juli 2014 in Yerevan stattfinden und sowohl experimentelle als auch theoretische Aspekte abdecken. Resultate von Hochenergieobservatorien auf der Erdoberfläche wie HESS, MAGIC, AUGER und Instrumenten der nächsten Generation werden besprochen. Außerdem werden Beobachtung in Röntgen und Gamma-Strahlung von Satelliten wie Agile, Fermi, Swift, MAXI und NuStar diskutiert. Auch die komplementären Ergebnisse aus dem Mikrowellen- und infraroten Energieband werden ein Thema sein. Zusätzlich wird der Fortschritt von Experimenten welche zusammen mit Gravitationswellen- und Neutrinodetektoren arbeiten besprochen.
Das Verständnis von quantenmechanischen und klassischen Phänomenen im Zusammenhang mit der Physik schwarzer Löcher und der Prozess zur Extraktion von Energie aus schwarzen Löchern werden im Mittelpunkt der theoretischen Aspekte stehen.
Zusätzlich wird vor der Konferenz vom 23. bis zum 27. Juni eine Sommerschule in Aghveran zu den gleichen Themen abgehalten.
Für zusätzliche Informationen: http://www.icranet.org/redir/armenia2014
 
Organization
ICRANet Seats
Director and Staff
Personal Pages
Meetings
Upcoming Meetings
IYA 2009 Meetings
IYL 2015 Meetings
Marcel Grossmann
Galileo - Xu Guangqi
William Fairbank
Italian-Korean
Italian-Sino Meeting
ICRANet Workshops
Stueckelberg Meeting
C. Lattes Meeting
Sobral Meetings
Bego Rencontre
Urca Meetings
Zeldovich Meetings
Meetings in Armenia
Adriatic Meeting
ICRANet-Minsk workshop
Other Meetings
Erasmus Mundus Schools
Weekly Seminars
Yearly Scientific Meeting
Research
Research Groups
Visiting Scientists
Publications
Books
Proceedings
Articles Database
Visitors: 135237573